Butterfly

Studie: Hauttypologie

Wie stufen Österreicher ihren Hautzustand ein?

Bereits 42% der Konsumenten stufen ihr Hautbild als sensitiv ein. Und bereits Zweidrittel der Konsumenten ohne Hautprobleme greifen zu sensitiver Hautpflege.

Info

Viele Menschen haben Problemhaut oder Allergien, die durch Umwelteinflüsse ausgelöst werden. Geeignete Pflege-Serien sollten daher besonders mild und hautverträglich sein. Dermatologische Tests und Allergie-Tests werden als Bestätigung der sehr guten Verträglichkeit wahrgenommen.

Ein anderer Trend wird von den "Hautgesunden" getragen: Bereits 60% von diesen Menschen ist als kritisch, pflegebewusst einzustufen. Sie wenden bereits vorbeugend sensitive Hautpflege an und wünschen sich Stärkung und Schutz für die körpereigene Haut-Barriere. Prävention ist hier das Stichwort: Ein hautneutraler pH-Wert sowie Formulierungen ohne Alkali-Seife und Farbstoffe beugen Hautirritationen vor und pflegen.